Schloss Seehof

Schloss Seehof in Memmelsdorf

Schloss Seehof ist die ehemalige Sommerresidenz und das Jagdschloss der Bamberger Fürstbischöfe. Das etwa fünf Kilometer östlich von Bamberg gelegene Schloss gehört heute zur Gemeinde Memmelsdorf. Es wird von einem großen Garten umschlossen, der ehemals im Stil des Rokoko gestaltet war. Die Fläche der Anlage umfasst etwa 21 Hektar. In der unmittelbaren Umgebung wird Teichwirtschaft zur Karpfenzucht betrieben.

Die Orangeriegebäude mit dem Memmelsdorfer Tor und den später hinzugefügten Gewächshäusern auf beiden Seiten gehören zu den bedeutendsten Orangeriebauten in Franken.

Das Schloss, seine Ausstattung und die umgebende Parkanlage mit Umfriedung sind Kulturdenkmäler nach dem bayerischen Denkmalschutzgesetz.

Auszüge aus Wikipedia

weitere interessante Links:

http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schloss/objekte/seehof.htm

http://www.memmelsdorf.de/Startseite/Tourismus/Schloss-Seehof/E1114.htm

Bamberg

Bamberg (mittelalterlich: Babenberg, bambergisch: „Bambärch“)  ist Universitäts-, Schul- und Verwaltungsstadt, zählt zur Metropolregion Nürnberg. Die Stadt hat rund 117.000 Einwohner.

Die Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Darüber hinaus ist Bamberg überregional bekannt für seine vielfältige Biertradition. (Auszugsweise aus Wikipedia)

Translate »
%d Bloggern gefällt das: