severnsi Seepferdchen

Das Hippocampus severnsi haben wir auf Siladen in Indonesien sehen dürfen. Ich kann einfach nicht schreiben „wir haben es gesehen oder gar entdeckt“. Jury der Besabbelter vom Onong Resort hat es uns gezeigt.

Severnsi Seepferdchen sind meines Wissens die kleinsten Zwergseepferdchen der Welt bzw. Unterwasser. Ich weiß noch wie lange ich gebraucht habe bis ich es überhaupt gesehen habe. Trotzdem Jury es mir gezeigt hat, habe ich ein Zeit gebraucht dieses kleiner als einen Zentimeter grosses Tierchen zu finden.

Zur Bildergalerie geht es hier oder einfach ins Bild klicken.

ponthoi Seepferdchen

Das Hippocampus ponthoi zählt zu den kleinsten Seepferdchen unter Wasser. Es ist kleiner als einen Zentimeter.

Wir haben auf Siladen ( Indonesien ) mit Jury (gelernter Naturwissenschaftler) einen Basenleiter und hin und wieder Tauchbegleiter, jemanden gehabt der uns solche unglaublich kleine Tierchen wie das ponthoi Seepferchen oder auch das severnsi Seepferdchen gezeigt hat. Alleine würde man das niemals sehen.

Um in die Bildergalerie zu gelangen einfach hier oder ins Bild klicken.

gewöhnliche Seepferdchen

Die Seepferdchen (wissenschaftlich seit den 1570er Jahren[1] Hippocampi, Singular Hippocampus, lat. für Pferderaupe, nach dem mythologischen Meeresungeheuer Hippokamp) gehören zu den Fischen. Sie fallen besonders durch ihr Äußeres auf, das nur sehr wenig an andere Fische erinnert. Ihr Kopf ähnelt eher dem eines Pferdes, ihr Hinterleib einem Wurm. Gemeinsam mit den Fetzenfischen und weiteren Arten bilden sie die Familie der Seenadeln (Syngnathidae).

Auszug aus Wikipedia

Um meine Bilder von den Seepferdchen anschauen zu können, einfach ins Bild klickenLembeh  0758

Hippocampus Der lateinische Name Hippocampus stammt aus der Mythologie und ist der Name eines Fabelwesens – halb Pferd, halb Fisch – das dem Meeresgott Poseidon als Reittier dient.

Auszug aus Kindernetz.de

Denise-Seepferdchen

Das Denise-Zwergseepferdchen (Hippocampus denise) ist eines der kleinsten bekannten Seepferdchen. Die Fische wurden 2001 von dem australischen Unterwasserfotografen Rudie Kuiter entdeckt, aber zunächst für Jungtiere des Zwerg-Seepferdchens (Hippocampus bargibanti) gehalten. 2003 wurden sie nach Untersuchungen von jungen Zwerg-Seepferdchen und der Beobachtung von Hippocampus-denise-Männchen als eigene Art erkannt, beschrieben und nach der Unterwasserfotografin Denise Nielsen-Tackett benannt.

Auszug aus Wikipedia

Die zwei niedlichen Expemplare habe ich auf Bali bestaunen dürfen. Der Tauchplatz war bei Menjangan und genau am Spot namens Bat Cave

Menjangan-BatCave0008 Menjangan-BatCave0016

 

Denise Pygmäenseepferdchen werden um die 1,5 cm.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: